In der Schweiz betreibt die SBB an rund 90 Bahnhöfen Schliessfachanlagen. Aktuell werden an 18 grösseren, touristischen Standorten die blauen Anlagen durch neue Modelle ersetzt. Die neuen Schliessfachanlagen dienen der klassischen Gepäckeinstellung und decken das vorhandene Kundenbedürfnis an grösseren Bahnhöfen. Für die übrigen 72 kleineren Standorte möchte die SBB gemeinsam mit der Firma 89grad prüfen, ob eine ökologische Modernisierung der Anlagen im Sinne eines Upcyclings umsetzbar ist. Die Hardware der Schliessfächer ist langlebig, aber das Modell in der aktuellen Form entspricht nicht mehr dem vorhandenen Kundenbedürfnis. Die Bezahlung ist nur via Münzen möglich und die Fächer lassen sich nur mit einem physischen Schlüssel öffnen.

In Zusammenarbeit mit der Firma 89grad hat die SBB eine Anlage umgebaut und an eine Software anbinden lassen. Die Boxen lassen sich neu via Web-Applikation öffnen und schliessen. Die Anbindung an die Software gibt die Möglichkeit, künftig die Schliessfächer nicht nur für den Service der Gepäckeinstellung, sondern auch für andere Services zu nutzen, wie z.B. Abholung oder Retournierung von Paketen/Waren oder Services rund um das Thema «Sharing». Über die Web-Applikation lassen sich künftig auch andere Zahlungsmittel einbinden. Im Smart City Lab Basel werden dafür erste Tests mit der umgebauten Anlage durchgeführt. Damit soll die Idee laufend weiterentwickelt und für einen möglichen Einsatz an SBB Bahnhöfen getestet werden. Bist du regelmässig auf dem Areal Wolf und möchtest du den Service testen? Du kannst dein Gepäck einstellen oder dir dein Essen aus der Kantine 222 in die Anlage liefern lassen. Hier gelangst du zur Web-Applikation.

Nebst der SBB und 89grad arbeiten derzeit weitere Partner aus dem Smart City Lab Basel an der (Weiter-)Entwicklung von smarten Schliessfachanlagen: Damit werden Synergien geknüpft und Use Cases erarbeitet, die für alle Beteiligten spannende Ergebnisse liefern.

Über SBB AG

Die SBB bietet an ihren Bahnhöfen ein stetig wachsendes, an den Mobilitätsbedürfnissen ihrer Kundinnen und Kunden orientiertes Portfolio an attraktiven Produkten und Dienstleistungen an – und dies entlang ihrer physischen und digitalen Touchpoints.

89grad bietet agile Problemlösung und Ideenverwirklichung in der digitalen Welt an. Die Firma unterstützt die SBB bei der Konzeption und Umsetzung des Upcyclings der blauen SBB Schliessfachanlagen.

Mitwirken

Werden Sie Teil des Smart City Labs Basel!

Melden Sie sich mit Ihrer Projektidee oder bleiben Sie mit unserem Newsletter informiert über Veranstaltungen und neue Projekte im Smart City Lab Basel.